Katrin und Thomas Hitzner
Home > Reiseberichte > Saudi Arabien > Saudi 2017-2018

Saudi 2017-2018

Auch 2017 und 2018 waren wir in Saudi Arabien an vielen Wochenenden unterwegs, meist mit Uebernachtung in der Wueste.

Im Februar 2018 sind wir mit Freunden auf einer 4000 km langen Tour unterwegs. Die Hoehepunkte der Reise habe ich in einem kleinem Youtube Video zusammengefasst:

Alternativ der Download des Videos von unserer Website

In der Umgebung von Riyadh gibt es nicht so viel zu sehen, wie in Tabuk oder Yanbu. Aber auch hier kann man am Wochenende einiges unternehmen. Ein sehr bekanntes Ausflugsziel fuer eine halbtags Tour ist das "Edge of the World" 

Die riesige, kilometerlange Abbruchkante erlaubt fantastische Aussichten

Man kann bis zur Abbruchkante vorfahren. Dann aber STOP!

Auf der Fahrt zum Edge of the World habe ich zum ersten mal 360 Grad Fotografie ausprobiert.


Das 360 Grad Photo sieht nicht gerade besonders aus. Aber mit einem Klick auf's Photo gelangt man auf eine 360 Grad Webseite und dann ist solch eine Panoramafotografie schon was Besonderes. (Bei mir hat es mit Google Chrome am PC oder mit Handy am besten funktioniert)

Zwei weitere meiner 360 Grad Bilder (vom gleichen Standort) gibt es hier:

Auf der Fahrt von Riyadh zum Edge of the World sollte man die Route uebers Wadi nehmen. Die Strasse velaesst man bei N24 57.354 E46 13.698. Dann gehts noch ein Stueckchen auf befestigter Strasse bis zum Staudamm um dann bei N24 55.092 E46 10.747 den rechten Weg durchs Tor zu nehmen. Auf der restlichen Fahrt zum Edge of the World sind dann genuegend schattige Plaetze zum Relaxen.

Es gibt noch eine weitere Moeglichkeit, die auch Google Maps anbietet. Auf dieser angebotenen Route geht es aber nur durch die Steinwueste ohne viel Aussicht oder schattige Stellen.

Nicht nur das "Edge of the World" im Norden Riyadhs, auch im Sueden von Riyadh gibt es interessante Ausflugsziele. 

Diesen "natural Arch" gibts bei N22 33.692 E44 37.768. Natuerlich liegt dort auch ein Geocache: GC6BMDG. Das Ziel ist zwar schon ein paar Stunden Fahrtzeit weg von Riyadh, geht aber in eine sehr interessante Gegend. Fuer einen Wochenendausflug ist die Entfernung ideal. Moeglichkeiten zum Camping gibts genug.

Neben Norden und Sueden gibts auch in Richtung Osten interessante Ausflugsziele von Riyadh aus. Da gibt es zum Beispiel einen Felsen bei N25 52.422 E48 45.803, der "Devil's Thumb" genannt wird. Mehr Informationen dazu auf der Geocaching Seite von GCHA5Q. Auch dort findet man dann einen guten Schlafplatz beim Wochenendausflug.

Natuerlich schafft man es auch an einem Wochenende von Riyadh zum Wahab Krater bei Medina und zurueck. Das ist schon einge ganz schoen lange Fahrt, gesamt ca. 1600 km, aber es lohnt sich immer.

Wenn man das Bild oben ganz genau studiert, kann man ein paar kleine schwarze Punkte auf dem Salzfeld sehen. Das ist unsere Gruppe beim Uberqueren des Feldes.


Daran kann man sehen, wie gross der Krater wirklich ist. Gut uebernachten kann man ganz in der Naehe des Kraters am Ende des Lavafeldes. Dort ist dann auch gleich der naechste Geocache GC4Q7W0 bei N22 54.100 E41 09.978