Katrin und Thomas Hitzner
Home > Gästebuch

Gästebuch







 
Herr
Mesut Ipek 
14.06.2013, 14:02:26
email.png machine.png 
Werter Familie Hitzner
ich selbst komme aus Bochum " Deutschland "
Ich werde nächste woche in Riyadh mich befinden für ca. 1 woche das Erste mal . Geschäftlich
mich würde es freuen einheimische bzw. euch zu besuchen vor ort.
schöne grüße aus Deutschland
Mesut Ipek
 

Frage
Anja Sposetti 
02.06.2013, 17:13:56
email.png machine.png 
Hallo
sehr schöne Berichterstattung über Riyadh in Saudi Arabien.
Wir, mein Mann und ich, leben zur Zeit in Jeddah, werden aber im nächster Zeit nach Riyadh ziehen.
Deshalb sind wir schon auf der Suche nach einen guten und sicheren Compound.
Darf ich fragen in welchem Sie wohnen?
Bis bald
Liebe Grüße und eine weitere schöne Zeit
Anja Sposetti  

Frank 
20.09.2012, 14:36:52
email.png machine.png 
Hi Tom, ich habe etwas auf Xing "genetzwerkt" und dabei bist du mir über den Weg gelaufen, obwohl ich in der Gruppe Amateurfunk nach Leipzig gesucht habe. Das ist ja interessant, dass du es schon so lange dort aushältst. Ich habe dem Land 2007 nach ca. 10 Wochen Aufenthalt (dienstlich) good bye gesagt. An einigen Stellen, die auf euren Fotos zu sehen sind, bin ich auch gewesen. Einige Zeit hielt ich mich noch in Jeddah auf, was klimatechnisch durch die Nähe zum Meer und die etwas lockere Lebensweise angenehmer war. Vielleicht hast du Zeit und Lust, dich zu melden. Alles Gute und Gruß an die xyl.
73
Frank 

gute Erfahrungen in KSA
Martin und Claudia 
22.06.2012, 09:53:54
email.png machine.png 
Hallo,
habe mir eben die Bilder und den Bericht von KSA angeschaut. Ja, das Land hat seine Eigenarten, aber wenn man damit klarkommt, kann man dort sehr gut leben. Wir sind bereits mehr als 5 Jahre hier in Riyadh und wir fühlen uns sehr wohl. Zuerst: KSA ist eins der sichersten Länder, die ich kenne. Es gibt zwar sehr viele Poizeikontrollen, aber wenn wir überhaupt mal angehalten wurden, dann hat man sich immer sehr freundlich uns gegenüber verhalten. Was die Kopfbedeckung der Frau angeht, da wurden wir nur sehr selten dazu angesprochen, auch da mehr als Hinweis und Bitte und sehr freundlich. Wenn man dann ebenfalls freundlich bestätigt und alles Gute wünscht, ist die Sache erledigt. Ich kenne natürlich auch Kollegen, die dann angefangen haben, darüber im Grundsatz zu diskutieren. Das ist nicht so gut angekommen. Und was die Bekeidung angeht. Ja, meine Frau würde schon mal gern im Mini durch Riyadh spazieren gehen und ich kurze Shorts in meiner Freizeit öffentlich tragen. Aber ich denke, man sollte die kulturellen Gepflogenheiten eines Landes so nehmen, wie es ist oder garnicht erst einreisen. Saudi ist nicht Deutschland. Noch ein kurzer Hinweis zu dem Bericht von Sandra "leicht schockiert": Ich sehe das genau Andersherum. Auch für die Frau - Gerade KSA ist eins der sichersten Länder der Welt. Egal wo sie sind, auf dem Markt, in der Mall - kein Saudi würde es wagen meine (deutsche) Frau auch nur anzusprechen, geschweige Sie anzufassen oder ihr etwas anzutun. Leider verkehrt sich so ein Tabu auch zu ganz negativen Dingen: Wenn z.B. eine Frau medizinische Hilfe benötigen würde. Lieber telefonieren die Passanten dann ewig um den Ehemann ran zu bekommen, als eine fremde Frau anzufassen und erste Hilfe zu leisten....
Gruss Martin 

Leicht schockiert
Sandra 
22.05.2012, 15:23:09
email.png machine.png 
Liebe Famillie Hitzner,
ich bin noch immer recht geschockt wie sie dieses Land beschreiben, vor allem dass sie das Tragen der Hidjab- Abaja als "freiwillig für Ausländer" darstellen. Wo kein Kläger- da kein Richter- aber wehe es gibt einen der sich daran stört, dass das Gesicht nicht verschleiert ist!
Ich selbst bin gerade zurück aus diesem "Land der Willkür" und als Frau ist es überhaupt nicht lustig sich auch nur 24 Stunden dort auf zu halten. Leider ist mir schon mehrfach aufgefallen wie leicht Männer in diesem Lande zurecht kommen und schon fast ignorant betrachten wie Frauen dort missachtet werden. Reiseberichte wie Ihre sollte man auf keinen Fall zur Vorbereitung auf Reisen in dieses Land nutzen!!! Diese Berichte spiegeln ein völlig falsches Bild wieder und sind sogar gefährlich. Ich selbst durfte erfahren wie die islamische Religionspolizei mit Deutschen umgeht- gerade wenn eine ausländische Frau mit in der Gruppe reist. Ich kann nur auffordern dies alles mit Vorsicht zu lesen und bei Reisen oder Arbeitsaufenthalten lieber das Auswärtige Amt zu Rate zu ziehen!
Als Mann mag man wohl in diesem Land für einige Zeit leben können- als Frau ist es definitiv, selbst für eine Geschäftsreise oder ein Besuch viel zu gefährlich.....
Grüße
Sandra 

<< Anfang   1   2   3   4   5   6   7   Ende >>

 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8c beta by QualiFIRE