Katrin und Thomas Hitzner
Home > Beruf > Training Projects > LED Knight Rider (DE)

LED Knight Rider (DE)


Eines meiner kleinen Projekte war der sogenannte "LED Knight Rider". Im Unterricht haben die Trainees Bausaetze und Trainingsunterlagen fuer andere Schulen erstellt. Der gleiche Bausatz wurde auch bei offiziellen Events eingesetzt.

Der Knight Rider ist zwar sehr einfach, aber die Trainees mussten lernen Leiterplatten zu designen und herzustellen, PIC's zu programmieren und Gehauese herzustellen. Die Projekte wurden komplett nach den Regeln des Projektmanagements und in Englisch durchgefuehrt. Somit lernten die Auszubildenden nicht nur Fachliches, sondern auch Projektmanagement und Englisch.  Die Dokumentation zum Bausatz gibt es hier: Turorial Knight Rider 

Eine Klasse hat auch mal eine Lehrtafel aufgebaut:




Die Skills Show in Yanbu

Den Knight Rider Bausatz haben wir auch waehrend eines Messeauftrittes 2015 verwendet. Wir wollten unsere Messebesucher nicht mit Glanz Praesentation locken, wir verlagerten unsere Ausbildung zur Messe und unsere Lehrer loeteten mit den Messebesuchern die Bausaetze zusammen. Das ging natuerlich viel schneller, als im Unterricht, war doch der Fokus auf das reine zusammenbauen begrenzt.


Ob Jung oder Alt, unser Messestand war immer gut umlagert. Konnten die Besucher doch ihre Ergebnisse anschliessend mit nach Hause nehmen.


Aber auch den Lehrern hat es Spass gemacht. Konnten Sie doch einmal in der Oeffentlichkeit zeigen, was Sie alles koennen und im Unterricht machen.


Ich war uebrigens Einer von 3 Auslaendern in meiner Abteilung. Ich als Head, meine Stellvertreter kamen aus Tunesien und Aegypten. Alle 25 Lehrer waren Saudis, viele von denen meine ehemaligen Studenten aus der Zeit meines Trainings in Riyadh 2010-2012.


Das gleiche Projekt haben wir spaeter in den umliegenden Schulen angeboten um unser College bekannt zu machen. Bald hatten wir auch durch unser kleines Projekt besseren Bekanntheitsgrad und besseren Zulauf.  


Der Bausatz wurde komplett waehrend des normalen Unterrichts in eigener Regie erstellt und war damit nicht allzu teuer. Die PIC's wurden auch schon vorprogrammiert. Programmierung auf der Messe waere wohl doch zu anspruchsvoll gewesen.